Messbund der Priesterbruderschaft St. Petrus

Viele Gläubige, die sich der Priesterbruderschaft Sankt Petrus und ihrem Seminar in Wigratzbad verbunden fühlen, haben den Wunsch, sich der hl. Messe dauerhaft anzuschließen. Sie möchten dadurch für ihre Lieben und sich selbst die Segnungen dieses Opfers empfangen und zugleich unsere Gemeinschaft tatkräftig unterstützen.
Manche haben darum gebeten, daß über 5, 10 oder sogar 20 Jahre hin in ihren Anliegen hl. Messen zelebriert werden. Das ist aber wegen der recht geringen Anzahl an Priestern, die im Seminar wirken, und der großen Menge bei uns eintreffender Meßintentionen kaum zu bewerkstelligen.
Um dennoch einen häufigen Einschluß in das heilige Opfer zu ermöglichen und dadurch auch die Verbundenheit mit unserer Gemeinschaft, ihren Mitgliedern und ihrem Wirken zu vertiefen, wurde der Meßbund der Priesterbruderschaft St. Petrus gegründet. Hierbei handelt es sich um eine Vereinigung, durch die jedes Mitglied regelmäßig in den Genuß der besonderen Frucht der hl. Messe gelangt.
Das Prinzip dieses Meßbundes ist sehr einfach: Man läßt sich selbst, seine Familie, Verwandte oder Freunde in ein Buch eintragen, das im Priesterseminar aufbewahrt wird. Für die aufgenommenen Mitglieder, ob sie lebend oder schon verstorben sind, wird monatlich von einem Priester der Hausgemeinschaft eine hl. Messe dargebracht. Dafür wird gebürgt, solange das Priesterseminar besteht.

Eintragung in den Messbund:
Sie können auf das Bild (oben) klicken, um sich das PDF-Dokument herunterzuladen und den entsprechenden Abschnitt des Faltblatts ausfüllen und an das Priesterseminar schicken oder Sie lassen sich mit Hilfe des Kontaktformulars ein oder mehrere Exemplare des Faltblatts zuschicken.

Für weitere Informationen können Sie sich jederzeit an P. Franz Karl Banauch wenden.